Klangcodes

Traumaauflösung

Klangcodes sind spezifisch zusammengesetzte Tonfolgen, die von der menschlichen Stimme in den Körper und das Energiesystem des Klienten hineingesungen werden. Sie bestehen aus Vokalen, Konsonanten, Intervallen und rhythmischen Elementen und wirken genau so und genau dort, wie und wo sie sollen, und das auch nur, wenn das Körpersystem des „besungenen“ Menschen bereit ist, diese Sprache wirken zu lassen. Es ist erstaunlich zu sehen, dass mit einer einfachen Tonfolge von 3 bis 5 Tönen, wenige Male gesungen, sich selbst Knochen bewegen, sich neu und gesund ausrichten können. Auch unsere emotionalen, mentalen und sogar spirituellen Körper reagieren unmittelbar mit Erleichterung und Aufhellung.

Die Klangcodes wirken dabei wie Passworte, die den Zugang zur körpereigenen gesunden Information freisetzen und ermöglichen, dass das Körper Seele Geist Gefüge von Mensch und Tier sich buchstäblich selbst wieder herzustellen und ungesunde Funktionsweisen selbst erkennen und heilen. Manipulation ist weder erwünscht noch überhaupt möglich mit dieser Methode des Arbeitens. Besonders faszinierend ist es, zu erleben, wie Tiere auf Klangcodes reagieren. Die Wirkung ist unmittelbar zu erleben. Beispiele dafür finden sich auf You Tube und der Website www.atlas-in-balance.de.

Das von mir entdeckte System ist leicht erlernbar und bedarf keiner ausgebildeten Gesangstimme, wenn man es in der eigenen Arbeit mit Menschen und für sich selbst anwenden möchte.

Da diese Methode verblüffend schlicht ist, wird die Wirksamkeit leicht unterschätzt. Töne und Klänge sind, wenn in der richtigen Weise eingesetzt, äußerst wertvolle, machtvolle wirksame Heilagenzien in nahezu allen Bereichen unseres Lebens.